Alle Ausflugsziele im Überblick:

Inhalte teilen:

Dorfplatz mit Kapelle in Acht, © Tourismus

Kapelle in Acht

Acht

Kapelle in Acht. .

Weitere Infos
Kapelle Luxem 1

Kapelle in Luxem

Luxem

Kapelle in Luxem. .

Weitere Infos
Das Grubenrad weißt den Weg zur Grube Bendisberg, © Svenja Schulze-Entrup

Besucherbergwerk "Grube Bendisberg" in Langenfeld

Langenfeld

Das 3-Stollen-Besucherbergwerk "Grube Bendisberg" bietet atemberaubende Einblicke tief ins Innere der Erde. Alte Bergmanns-Traditionen werden lebendig – eine faszinierende Welt inmitten von mühselig gebrochenem Gestein.

Weitere Infos
Kottenheimer Winfeld mit Tafeln des Vulkanparks, © Laura Rinneburger

Kottenheimer Winfeld - Vulkanpark

Kottenheim

Vor 200. 000 Jahren ist der Bellerberg-Vulkankomplex ausgebrochen. Heute umgeben Kottenheimer Büden und Ettringer Bellerberg halbmondförmig den eigentlichen Kraterbereich. Im Verlauf der Eruption flossen drei Lavaströme aus dem Kraterbereich…

Weitere Infos
Kapelle in Lind

Josefskapelle in Lind

Lind

Josefskapelle in Lind. .

Weitere Infos
Kirche Ditscheid

Kirche in Ditscheid

Ditscheid

Kath. Kapelle St. Apollonius in Ditscheid. .

Weitere Infos
Pfarrkirche St. Valerius Baar 1, © http://www.pfarrei-langenfeld.de/index.php?option=

Kirche St. Valerius, Baar-Wanderath

Baar

Die Pfarrkirche St. Valerius in Wanderath

Um 1000 n. Chr. begann man in der Hocheifel, dass Land zu roden und zu besiedeln. Der neue Lebensraum füllte sich nach und nach mit Menschen. Um diese Zeit entstand in unserer Gegend als erstes die Pfarrei Nachtsheim…

Weitere Infos
Booser Eifelturm 2, © Remet/Kappest

Booser Eifelturm

Boos

Der rund 25 m hohe Holzturm, der im Mai 2004 feierlich eröffnet wurde und als ein touristisches Highlight nicht nur im Landkreis Mayen-Koblenz gilt, begeistert Besucher von nah und fern.

.

Weitere Infos
Schloss Bürresheim mit barockem Garten, © Laura Rinneburger

Schloss Bürresheim in St. Johann

St. Johann

Schloss Bürresheim wurde nie erobert oder in kriegerischen Auseinandersetzungen beschädigt und war bis 1921 durchgehend bewohnt. So blieb die Entwicklung von der mittelalterlichen Wehranlage, die aus zwei Burgen erwuchs, zum prächtigen Wohnschloss mit dem Wohnstandard der jeweiligen Zeit anschaulich sichtbar - ein einmaliges Zeugnis rheinischer Adels- und Wohnkultur…

Weitere Infos
Booser Doppelmaar, © Touristik-Büro Vodereifel

Booser Doppelmaar - Vulkanpark

Boos

Beim "Booser Doppelmaar", westlich der Ortsgemeinde Boos gelegen, handelt es sich um zwei weitläufige flache Kessel in der Landschaft, eines davon ist ein Trockenmaar, das andere inzwischen ein Weiher. Ihre Entstehung verdanken sie dem explosiven Zusammentreffen von aufsteigendem heißen Magma und Wasser…

Weitere Infos