Alle Ausflugsziele im Überblick:

Inhalte teilen:

Kapelle "St. Apollonia", © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Kapelle St. Apollonia in Hirten

Hirten

Die heutige St. Apollonia Kapelle in Hirten (Untere Dorfstraße 2) wurde im Jahre 1785 zu Ehren der heilgen Apollonia erbaut und am 12. Juli 1785 feierlich geweiht.

.

Weitere Infos
Rochuskapelle in Luxem, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Rochuskapelle in Luxem

Luxem

Die Rochuskapelle befindet sich in der Kirchstraße, etwa in der Ortsmitte der Gemeinde Luxem.
Die alte Kapelle, aus dem Jahre 1686, stürzte in der Nacht zum 24. März 1966 in Teilen ein, weshalb schon im gleichen Jahr mit dem Bau einer neuen Kapelle begonnen wurde…

Weitere Infos
Heimatmuseum Monreal, © www.glanzlichter.com/Galerie-im-Untertor.cfm

Heimatmuseum in Monreal

Monreal

Vier Jahrhunderte lang prägte es Monreal. Nun kann man in seine Geschichte eintauchen: Das Handwerk der Tuchmacherei wird in der Ausstellung in der „Galerie im Untertor“ wieder lebendig.

Weitere Infos
Kapelle der hl. Apollonia in Ditscheid, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Kapelle St. Apollonia in Ditscheid

Ditscheid

Die Kapelle in der Ortsmitte der Gemeinde Ditscheid ist der heiligen Apollonia - der Schutzpatronin der Zahnkranken - geweiht.
In 1663 wurde an dieser Stelle das erste Heiligenhäuschen gebaut, in 1756 folgte dann eine kleine Kapelle und in 1849 erfolgte der Bau der heutigen Kapelle…

Weitere Infos
Die Rochuskapelle in Kirchwald, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Rochus Kapelle in Kirchwald

Kirchwald

Die Rochuskapelle steht an der L10 in Richtung Langenfeld, ca. 1 km außerhalb des Ortes Kirchwald.
Der schön gestaltete Außenbereich mit Bänken lädt Besucher und Wanderer mit einem traumhaften Ausblick zum Verweilen ein.
Wie der Name schon vermuten lässt ist die Rochuskapelle in Kirchwald dem Heiligen Rochus und der Heiligen Mutter Gottes geweiht…

Weitere Infos
St. Leonhard Kapelle, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Kapelle St. Leonhard in Weiler

Weiler Vordereifel

Am südlichen Ortseingang der Gemeinde Weiler (Ecke Großstraße/Hauptstraße) steht die kleine St. Leonhard Kapelle, ein schlichter Bau aus verputztem Bruchstein.

.

Weitere Infos
Das Grubenrad weist den Weg zur Grube Bendisberg, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Besucherbergwerk "Grube Bendisberg" in Langenfeld

Langenfeld

*** Aktuell alle Führungen nur nach Voranmeldung ***

Das 3-Stollen-Besucherbergwerk "Grube Bendisberg" bietet fantastische Einblicke ins Innere der Erde. Alte Bergmannstraditionen werden lebendig – eine faszinierende Welt für Jung und Alt…

Weitere Infos
Kirche St. Aegidius in Anschau, © Verbandsgemeinde Vordereifel

Kirche "St. Aegidius" in Anschau

Anschau

Die römisch-katholische Kirche St. Aegidius in Anschau liegt an der Ecke Dorfstraße /Talstraße und ist eine Filialkirche der Pfarrei Nachtsheim.
 

.

Weitere Infos
Außenansicht der Kapelle, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Kapelle St. Bartholomäus in Reudelsterz

Reudelsterz

Die 1758 erbaute katholische St. Bartholomäus-Kapelle in der Hauptstraße von Reudelsterz ist ein barocker Saalbau. Mit ihrem eindrucksvollen Altar sowie wunderschönen Figuren der drei Heiligen Bartholomäus, Antonius und Nikolaus ist sie besonders sehenswert…

Weitere Infos
Aussicht in die Eifel vom Hochsimmer, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Hochsimmerturm Ettringen

Ettringen

Der "Hochsimmerturm" ist ein 18 m hoher Aussichtsturm auf dem gleichnamigen Berg "Hochsimmer", der sich nahe der Ortsgemeinde Ettringen erhebt.
Der "Hochsimmerturm" wurde in den Jahren 1909 bis 1911 vom Eifelverein Mayen erbaut und steht auf der Ostkuppe (583,3 m ü…

Weitere Infos