Maria Laach, © Eifelverein, Ursula Peters

Osteifelweg - 5. Etappe Maria Laach bis Hammesmühle

Glees

Inhalte teilen:

Nach der sich lohnenden Besichtigung der Benediktiner-Abtei an der westl. Seite der  Abtei Maria-Laach, an der Johanniskapelle, verläuft der >Osteifelweg<  in südl. Richtung entlang der Klosteranlage, im leichten Rechtsbogen durch Wald und am ehem. Naturkundemuseum entlang, unter der A 61 her. Zunächst in westl. Richtung, dann mit Linksbogen südwärts, ansteigend zur K 56. Über diese und weiter leicht aufwärts nach Bell (2,9 km). Durch den Ort, durch Felder und Wald, jetzt zusammen mit dem Traumpfad >Vier-Berge Tour< vorbei an der Erlenhütte und der Quelle >Erlenborn<, den Kellbach überqueren, nach ca. 300 m rechts und aufwärts in den Sattel des >Hochstein<,  weiter mit Kehre aufwärts zur >Genovevahöhle< (6,1 km) und Aussichtspunkt - für ca. 300 m wird der Vulkanweg (13) mitgeführt – dann abwärts zur L82, wo der Traumpfad rechts ab geht. Auf der L82 nach links, nach dem Rast- und Parkplatz rechts, in süd-westl. Richtung, bald rechts zur >Simmerhütte< mit Parkplatz und Rettungspunkt, aufwärts zum Hochsimmer mit faszinierenden Fern- und Traumblicken u. Rastplatz (9,6 km), - Aussichtsturm, höchster Vulkanberg der Osteifel, Kraterwall mit Durchbruch nach Süden. - Nun mit Kehren abwärts zur L83 ins Nettetal zur Hammesmühle (13,2 km) mit P u. Biergarten u. hist. Restaurant. 

Das Markierungszeichen des Osteifelweges: Dreifarbiges „E“ (blau, braun, grün) auf weißem Spiegel; darüber „EIFELVEREIN“, darunter auf grünem Feld „Osteifelweg“ 

Quelle: Eifelverein e.V.

Markierung der Tour:

  • Osteifelweg vom Eifelverein, © Eifelverein e.V.
"Osteifelweg - 5. Etappe" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Maria Laach

Ziel: Hammesmühle

Streckenlänge: 13,2 km

Dauer: 4:01 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 417 m

Abstieg: 452 m

Tipps zur Tour

Bitte laden Sie sich im Vorfeld den gpx-Track und die Karte des Weges herunter, da die Beschilderung in Teilbereichen lückenhaft sein kann.

Bitte bleiben Sie auf markierten Wegen.

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub Unebenheiten, Wurzeln etc. auf dem Weg verdecken kann.

Touristik-Büro Vordereifel

Kelberger Straße 26
56727 Mayen
Telefon: 02651 800 995
Fax: 02651 800 920

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn